Wisten New Elements

Modular and Flexible you can use this blocks in one page or multipage setup.

Alternative about boxes

Easy Customize

This is Photoshop’s version of Lorem velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem bibendum auctor, nisi elit consequat ipsum, nibh id elit. Duis sed

Retina Ready

This is Photoshop’s version of Lorem velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem bibendum auctor, nisi elit consequat ipsum, nibh id elit. Duis sed

Creative Layout

This is Photoshop’s version of Lorem velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem bibendum auctor, nisi elit consequat ipsum, nibh id elit. Duis sed

Super Responsive

This is Photoshop’s version of Lorem velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem bibendum auctor, nisi elit consequat ipsum, nibh id elit. Duis sed

Drop Cap

L orem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec.

A orem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec.

Our Services

OptiAD

Der augenmaß Anzeigenkonfigurator OptiAD ist das optimale Onlinetool für Ihre Stellenangebote. In nur fünf Schritten erstellen Sie schnell und einfach eine optimale und immer CI-gerechte Stellenanzeige. OptiAD ist keiner der gewöhnlichen Anzeigenbaukästen, sondern ein ausschließlich auf Ihre Anforderungen entwickeltes Webtool.

Design

Contrary to popular belief, not simply random text. It has roots in a of Latin from 45 BC, 2000 years old.

WordPress

Contrary to popular belief, not simply random text. It has roots in a of Latin from 45 BC, 2000 years old.

HTML

Contrary to popular belief, not simply random text. It has roots in a of Latin from 45 BC, 2000 years old.

Social

Contrary to popular belief, not simply random text. It has roots in a of Latin from 45 BC, 2000 years old.

OptiAD

Der augenmaß Anzeigenkonfigurator OptiAD ist das optimale Onlinetool für Ihre Stellenangebote. In nur fünf Schritten erstellen Sie schnell und einfach eine optimale und immer CI-gerechte Stellenanzeige. OptiAD ist keiner der gewöhnlichen Anzeigenbaukästen, sondern ein ausschließlich auf Ihre Anforderungen entwickeltes Webtool.

Our Creative Team

1st image

Julia Amanda

web designer

Contrary popular belief, Lorem Ipsum is not simply random text. It has roots in a piece of literature

1st image

Alexa Roberts

Human Resources

Contrary popular belief, Lorem Ipsum is not simply random text. It has roots in a piece of literature

1st image

Peter Böttger

Peter Böttger

Gründer & Geschäftsführer

1st image

Julia Amanda

web designer
1st image

Alexa Roberts

Human Resources
1st image

Peter Böttger

Peter Böttger
1st image

1. Schritt

Photographer

Related Projects Slider

Latest Posts Slider or Masonry

Fachkräfte blicken positiv in die Zukunft

Jede zweite Fachkraft schätzt ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt aktuell positiv ein. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag der führenden Online-Jobbörse StepStone, für die rund 650 Fach- und Führungskräfte in Deutschland befragt wurden. Fachkräfte sind selbstbewusst Dementsprechend schmieden ausgebildete Arbeitnehmer in Deutschland zurzeit konkrete Karrierepläne: Gut ein Drittel (37…

15 0

Die neue Macht der Mitarbeiter

Deloittes "HR Trend Survey 2015" zeigt eine Verschiebung beim Verhältnis von Arbeitgeber und -nehmer. Durch die Digitalisierung verschwinden die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zunehmend, da die Arbeit von überall zu jeder Zeit ausgeübt werden kann. Die hohe Informationsverfügbarkeit in sozialen Netzwerken macht Firmen transparent. In der Folge haben Mitarbeiter und Bewerber aufgrund ihres Wissens…

25 0

Bachelorabsolventen machen Karriere - Neue Studie zeigt gewachsene Aufstiegsmöglichkeiten mit dem Studienabschluss in der Wirtschaft

Bachelorabsolventen haben gute Aussichten, in der Wirtschaft Karriere zu machen. Das zeigt die aktuelle Studie des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), die das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert hat. Demnach führen Bachelor und Master in der Wirtschaft zu gleichermaßen guten Karriereperspektiven. Absolventen beider Abschlüsse steigen meist…

24 0

Schwache Arbeitgebermarke kann Millionen kosten

Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer würde nicht zu einer schwachen Arbeitgebermarke wechseln Fast ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer würde bei einem Jobwechsel auf eine Gehaltserhöhung verzichten, wenn das neue Unternehmen eine starke Arbeitgebermarke ist. Umgekehrt schließen 52 Prozent den Wechsel zu einer schwachen Arbeitgebermarke aus, weitere 21 Prozent würden sich diesen mit einem Gehaltsaufschlag von…

24 0

Fachkräftenachfrage in Deutschland auf Vier-Jahres-Hoch

Die Zahl der offenen Stellen für Fachkräfte hat im Januar den höchsten Stand der vergangenen vier Jahre erreicht.  Laut Fachkräfteatlas der Online-Jobbörse StepStone verzeichnet die  Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern damit ein Allzeithoch seit Beginn der Messung im Jahr 2012. Besonders stark gestiegen ist der  Personalbedarf bei Ärzten, Marketingexperten sowie Personal- und  Finanzfachleuten. Die Zahl der offenen Stellen…

3 0

Bewertungsportale für Arbeitgeber: Kaum Relevanz für Studenten auf Jobsuche

Online-Bewertungsplattformen für Arbeitgeber wie kununu, Jobvoting oder meinChef sind für Studenten bei der Jobsuche kaum relevant. Dies zeigt der aktuelle unicensus kompakt, eine regelmäßige, deutschlandweite Umfrage des Personaldienstleisters univativ. Im Januar/Februar 2016 befragte univativ 1.034 Studenten und Studentinnen zum Thema Bewertungsportale für Arbeitgeber. Erst im August 2015 vermeldete das Unternehmen ADP eine zunehmende Bedeutung von Arbeitgeber-Bewertungsplattformen für die Personalarbeit - vor allem…

7 0

IT-Berufsstarter: Lieber versierter Nerd statt Führungskraft

IT-Spezialisten haben bei ihrem Jobeinstieg einen klaren Karriereplan, der ihrem "Nerd-Image" als hochgradige Fachexperten gerecht wird und deshalb anders aussieht als in anderen Berufsfeldern. Anstatt möglichst schnell auf der Karriereleiter voran zu kommen, steht für sie die Entwicklung von Fachkompetenz im Vordergrund. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie des Karriereportals get in IT sowie…

4 0

Immer wieder Montags... Aktuelle Karriere-Analyse: Europäer suchen vornehmlich Montags und um die Mittagszeit nach neuen Jobs

Zu welcher Uhrzeit gehen die Europäer auf Jobsuche? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Auswertung der internationalen Job-Seite Indeed. Das Ergebnis: Ganz Europa nutzt offenbar das Wochenende, um sich gedanklich mit einem Jobwechsel auseinanderzusetzen. Denn der darauffolgende Montag ist grenzübergreifend der meistgenutzte Tag für die Jobsuche im Internet. Am beliebtesten ist dabei das Zeitfenster…

3 0
l1st

Fachkräfte blicken positiv in die Zukunft

Jede zweite Fachkraft schätzt ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt aktuell positiv ein. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag der führenden Online-Jobbörse StepStone, für die rund 650 Fach- und Führungskräfte in Deutschland befragt wurden. Fachkräfte sind selbstbewusst Dementsprechend schmieden ausgebildete Arbeitnehmer in Deutschland zurzeit konkrete Karrierepläne: Gut ein Drittel (37…

3 0
l1st

Die neue Macht der Mitarbeiter

Deloittes "HR Trend Survey 2015" zeigt eine Verschiebung beim Verhältnis von Arbeitgeber und -nehmer. Durch die Digitalisierung verschwinden die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zunehmend, da die Arbeit von überall zu jeder Zeit ausgeübt werden kann. Die hohe Informationsverfügbarkeit in sozialen Netzwerken macht Firmen transparent. In der Folge haben Mitarbeiter und Bewerber aufgrund ihres Wissens…

29 0
l1st

Bachelorabsolventen machen Karriere - Neue Studie zeigt gewachsene Aufstiegsmöglichkeiten mit dem Studienabschluss in der Wirtschaft

Bachelorabsolventen haben gute Aussichten, in der Wirtschaft Karriere zu machen. Das zeigt die aktuelle Studie des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), die das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert hat. Demnach führen Bachelor und Master in der Wirtschaft zu gleichermaßen guten Karriereperspektiven. Absolventen beider Abschlüsse steigen meist…

22 0
l1st

Schwache Arbeitgebermarke kann Millionen kosten

Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer würde nicht zu einer schwachen Arbeitgebermarke wechseln Fast ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer würde bei einem Jobwechsel auf eine Gehaltserhöhung verzichten, wenn das neue Unternehmen eine starke Arbeitgebermarke ist. Umgekehrt schließen 52 Prozent den Wechsel zu einer schwachen Arbeitgebermarke aus, weitere 21 Prozent würden sich diesen mit einem Gehaltsaufschlag von…

18 0
l1st

Fachkräftenachfrage in Deutschland auf Vier-Jahres-Hoch

Die Zahl der offenen Stellen für Fachkräfte hat im Januar den höchsten Stand der vergangenen vier Jahre erreicht.  Laut Fachkräfteatlas der Online-Jobbörse StepStone verzeichnet die  Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern damit ein Allzeithoch seit Beginn der Messung im Jahr 2012. Besonders stark gestiegen ist der  Personalbedarf bei Ärzten, Marketingexperten sowie Personal- und  Finanzfachleuten. Die Zahl der offenen Stellen…

18 0
l1st

Bewertungsportale für Arbeitgeber: Kaum Relevanz für Studenten auf Jobsuche

Online-Bewertungsplattformen für Arbeitgeber wie kununu, Jobvoting oder meinChef sind für Studenten bei der Jobsuche kaum relevant. Dies zeigt der aktuelle unicensus kompakt, eine regelmäßige, deutschlandweite Umfrage des Personaldienstleisters univativ. Im Januar/Februar 2016 befragte univativ 1.034 Studenten und Studentinnen zum Thema Bewertungsportale für Arbeitgeber. Erst im August 2015 vermeldete das Unternehmen ADP eine zunehmende Bedeutung von Arbeitgeber-Bewertungsplattformen für die Personalarbeit - vor allem…

25 0
l1st

IT-Berufsstarter: Lieber versierter Nerd statt Führungskraft

IT-Spezialisten haben bei ihrem Jobeinstieg einen klaren Karriereplan, der ihrem "Nerd-Image" als hochgradige Fachexperten gerecht wird und deshalb anders aussieht als in anderen Berufsfeldern. Anstatt möglichst schnell auf der Karriereleiter voran zu kommen, steht für sie die Entwicklung von Fachkompetenz im Vordergrund. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie des Karriereportals get in IT sowie…

17 0
l1st

Immer wieder Montags... Aktuelle Karriere-Analyse: Europäer suchen vornehmlich Montags und um die Mittagszeit nach neuen Jobs

Zu welcher Uhrzeit gehen die Europäer auf Jobsuche? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Auswertung der internationalen Job-Seite Indeed. Das Ergebnis: Ganz Europa nutzt offenbar das Wochenende, um sich gedanklich mit einem Jobwechsel auseinanderzusetzen. Denn der darauffolgende Montag ist grenzübergreifend der meistgenutzte Tag für die Jobsuche im Internet. Am beliebtesten ist dabei das Zeitfenster…

14 0